Aktuelle Rechtsinfos

Ihre Rechtsanwälte für Arbeitsrecht und Strafrecht informieren

LAG-Urteil: Mann darf nicht Gleichstellungsbeauftragter werden

Welche absonderliche Blüten das fraglich an sich auch lobenswerte Ziel der Gleichstellung der Geschlechter zu Weilen mit sich bringt, zeigt diese aktuelle Entscheidung des Landesarbeitsgerichts (LAG) Schleswig-Holstein. Das LAG hatte sich mit der Frage zu beschäftigen, ob ein Mann Gleichstellungsbe…

Weiterlesen

Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz - Schutz durch das AGG

Begriff der sexuellen Belästigung Eine sexuelle Belästigung i.S.v. § 3 Abs. 4 AGG ist gegeben, wenn ein unerwünschtes, sexuell bestimmtes Verhalten vorliegt, welches bezweckt oder bewirkt, dass die betroffene Person in seiner Würde verletzt ist.  Als sexuelle Belästigung sind alle Arten von …

Weiterlesen

Das Personalvertretungsrecht - eine kurze Übersicht

Was versteht man unter Personalvertretungen? Personalvertretungen sind die Interessenvertretungen der Beschäftigten im öffentlichen Dienst.  Als solche finden sie dort Anwendungen, wo der Arbeitsgeber der öffentliche Dienst ist.  Beispiele sind Verwaltungen, Gerichten, Schulen, Gemeinden …

Weiterlesen


Wandel in der BAG Rechtsprechung: Verweigerungsrecht des Arbeitnehmers bei unbilliger Weisung

14. Juni 2017   - Der Zehnte Senat des Bundesarbeitsgerichts beschließt, dass der Arbeitnehmer bei Ausübung einer unbilligen Weisung des Arbeitgebers diese nicht befolgen muss, auch wenn die rechtskräftigen Entscheidung über deren Billigkeit durch die Gerichte noch aussteht. 

Dies stellt eine Abweichung der bisherigen Rechtsprechung des Fünften Senats des Bundesarbeitsgerichts dar.

Weiterlesen




Wie kündige ich richtig?

Da uns immer wieder Mandanten nach Vorlagen für Kündigungen fragen, haben wir hierzu jetzt eine spezielle Seite mit einigen Mustern erstellt.

Weiterlesen

Schadensersatz wegen Nichtgewährung von Urlaub

Laut dem Landesarbeitsgericht München muss der Arbeitgeber von sich aus dem Arbeitnehmer den Jahresurlaub rechtzeitig gewähren - auch ohne Urlaubsantrag des Arbeitnehmers. Macht er das nicht, so wandelt sich der Urlaubsanspruch zum Jahresende in einen Schadensersatzanspruch

Weiterlesen
Wir nutzen Cookies auf dieser Website um das Nutzererlebnis zu verbessern. Mehr Informationen OK