Anwalt für Strafrecht

Sie suchen einen guten Rechtsanwalt mit Kompetenz und Erfahrung im Strafrecht in München? Wir haben mehrjährige Erfahrung als Anwalt, Strafverteidiger und Pflichtverteidiger. Wir helfen bei Ordnungswidrigkeiten, Jugendstrafrecht, BtM, Verkehrsrecht und Jugendstrafrecht. Kontaktieren Sie uns!

Unsere Leistungen im Strafrecht

  • Strafverteidigung Was Sie als Beschuldigter / Angeklagter unbedingt beachten müssen, Gemeinsames Entwickeln einer Verteidigungsstrategie, Ablauf der Strafverteidigung
  • Strafanzeige Wie wir für Sie als Betroffener/Geschädigter Strafanzeige Stellen können
  • Jugendstrafrecht Übersicht über die Besonderheiten des Jugendstrafrechts, Unterschiede zum Erwachsenenstrafrecht, Strafverteidigung von Jugendlichen und Heranwachsenden
  • Betäubungsmittelrecht - BtMG Möglichkeiten der Strafverteidigung beim Vorwurf, illegale Betäubungsmittel besessen oder verkauft zu haben
  • Strafbefehl Informationen für Betroffene zur Voraussetzungen und Möglichkeiten der Verteidigung gegen bei einem Strafbefehl
Akte Staatsanwaltschaft

Goldene Regel

Beachten Sie als Beschuldigter die goldene Regel: Nichts sagen, Anwalt anrufen!

Wir sind Ihre Kanzlei für Strafrecht in München

Mehr noch als in allen anderen Rechtsgebieten ist im Strafrecht das besondere Vertrauensverhältnis von Anwalt und Mandant entscheidend.

Anders als in allen anderen Rechtsgebieten mandatieren Sie im Strafrecht nicht eine ganze Kanzlei sondern immer eine Person, einen Anwalt zu Ihrem Strafverteidiger.

In kaum einem Rechtsgebiet ist die Schweigepflicht und das Vertrauensverhältnis so entscheidend wie im Strafrecht. Der Grundsatz, dass man seinem Anwalt alles sagen soll, gilt hier ganz besonders:

Nur wenn Ihr Strafverteidiger alle Details des Sachverhaltes kennt, kann er mit Ihnen gemeinsam eine tragfähige Verteidigungsstrategie aufbauen, die Sie vor Überraschungen in der Verhandlung schützt:

Denn eine weitere Besonderheit im Strafrecht ist, welch zentrale Rolle die mündliche Verhandlung spielt. In vielen Rechtsgebieten werden im Vorfeld seitenweise Schriftsätze ausgetauscht und alle Argumente und Beweise, wie zum Beispiel Gutachten etc. im Vorfeld erschöpfend diskutiert. Die Verhandlung ist dann nur noch Formsache.

Ganz anders im Strafrecht: Hier gilt der Grundsatz der Unmittelbarkeit der mündlichen Verhandlung. Nur was in der mündliche Verhandlung besprochen wird, nur was in der mündlichen Verhandlung gesagt, vorgelesen, gesehen und gehört wird (Videoaufnahmen, Fotografie etc.) darf im Urteil eine Rolle spielen.

Ganz entscheidend ist, wie glaubwürdig die einzelnen Zeugen sind, und ob es dem Anwalt für Strafrecht gelingt, Widersprüche in den Zeugenaussagen herauszuarbeiten, oder zum Beispiel einen besonderen Belastungseifer bei einem der Zeugen deutlich zu machen.

Hier sind Schlagfertigkeit, eine gewisse Empathie und viel Erfahrung Ihres Strafverteidigers in Sachen Aussagepsychologie notwendig.

Es geht im Strafrecht nicht nur um monetärere Interessen:  Es geht um die Frage, ob Sie vorbestraft sind, oder schlimmstenfalls, ob eine Gefängnisstrafe droht.

Hier sollten Sie sich keinem Anwalt anvertrauen, der Strafrecht nebenbei miterledigt. Daher haben wir uns in unserer Kanzlei ganz bewusst dazu entschieden neben Arbeitsrecht nur Strafrecht anzubieten, um unsere gesamte Kraft und unser Wissen hochspezialisiert auf dieses ganz besondere Rechtsgebiet zu fokussieren.

Wir helfen Ihnen

Strafanzeige, Hausdurchsuchung, Festnahme, Untersuchungshaft, Strafbefehl, Anklageschrift, Ermittlungsverfahren – sieht man sich mit dem Strafrecht konfrontiert, sind die meisten Menschen in aller Regel hilflos. Als Nichtjurist ist man im Kontakt mit Polizei, Staatsanwaltschaft und Gerichten oft überfordert und eingeschüchtert. Der Beschuldigte kennt oft seine Rechte nicht oder weiß zumindest nicht, wie er diese erfolgreich durchsetzen kann.

Wir stehen auf Ihrer Seite

Der Strafverteidiger steht dem Betroffenen zur Seite und steht für dessen Rechte ein. Er entwirft gemeinsam mit dem Mandanten eine Verteidigungsstrategie, hilft bei der Aufklärung des Sachverhalts, stellt die entlastenden Tatsachen und alle für den Beschuldigten sprechenden Umstände zusammen und spricht auf „Augenhöhe“ mit Staatsanwalt und Richter.