Ihre Anwälte für Arbeitsrecht
und Strafrecht in München

Widerruf

Ein Widerruf kann einseitig erklärt werden und hat zur Folge, dass die Vertragsparteien jeweils nicht mehr an ihre auf Abschluss des Vertrags gerichteten Willenserklärungen gebunden sind. Er bietet somit die Möglichkeit eine bei Vertragsschluss möglicherweise vorschnell getroffene Vereinbarung zu beseitigen. Ein Widerrufsrecht ist im Arbeitsrecht zwar gesetzlich nicht vorgesehen, es kann dem Arbeitnehmer in bestimmten Situationen aber zum Beispiel durch Tarifvertrag eingeräumt sein. Einzelne Vergütungsbestandteile können unter den Vorbehalt des Widerrufs gestellt werden.

Mit Klick auf Cookies akzeptieren stimmen Sie der Speicherung von Cookies in Ihrem Browser zu. Diese werden zur anonymen Analyse der Seitennutzung gespeichert. Unsere Datenschutzbestimmungen Cookies zulassen